Mitarbeiter gesucht !

Gerüstbezeichnung

Um die korrekte Bezeichnung von Gerüsten verstehen zu können ist meist Fachwissen von Nöten. Unsere Erläuterung soll helfen auch ohne Fachwissen die einzelnen Punkte der Gerüstbezeichnung entschlüsseln zu können.Erläuterung der Gerüstbezeichnung

Freistehende Gerüste

Unter bestimmte Anforderungen werden freistehende  Gerüste benötigt.
Nach EN 12811-1 sind Gerüste, die freistehend nicht standsicher sind, zu verankern.

  • Sehr hohes freistehendes Gerüst
  • Freistehendes Gerüst an Hausfassade
  • Freistehende Gerüste sind außerhalb der Regelausführung.
  • Freistehende Gerüste müssen stand- und arbeitssicher aufgestellt werden.
  • Gerüste die nicht verankert werden können, sind als Gesamtkonstruktion zu planen und zu berechnen.

 

 Möglichkeiten freistehende Gerüste standsicher aufzustellen:

  • Weiterleitung der Ankerkräfte durch das Gerüst horizontal oder vertikal bis zu einem entsprechendem Festpunkt. Durch Einbau von Stahlgitterträgern oder Fachwerkträgern aus Rohr und - Kupplungsmaterial
  • Addition der Ankerkräfte sehr hoch so das normale Dübel nicht mehr ausreichen.
  • Abstützkonstruktion die das Gerüst rückwärtig stützen und die Horizontallasten ableiten.
  • Abstützkonstruktionen müssen hinsichtlich der Gerüsthöhe bemessen werden.
  • Sicherung der Gerüste gegen Abheben, mittels Ballast oder Erdanker.

 

Die Höhe eines freistehenden Gerüsts ist abhängig von der Möglichkeit der Abstützbarkeit,
was auf den Abbildungen seh gut veranschaulicht ist:

  • Standhöhe 8,50 m
  • Standhöhe 8,50 m
  • Standhöhe 10,50 m
  • Standhöhe 10,50 m
  • Standhöhe 12,50 m

Kontaktdaten

Telefon: 07504 - 510
Fax: 07504 - 1433
Mobil: 01520 - 2075120

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kooperation mit