Freistehende Gerüste

  • Drucken

Unter bestimmte Anforderungen werden freistehende  Gerüste benötigt.
Nach EN 12811-1 sind Gerüste, die freistehend nicht standsicher sind, zu verankern.

  • Sehr hohes freistehendes Gerüst
  • Freistehendes Gerüst an Hausfassade
  • Freistehende Gerüste sind außerhalb der Regelausführung.
  • Freistehende Gerüste müssen stand- und arbeitssicher aufgestellt werden.
  • Gerüste die nicht verankert werden können, sind als Gesamtkonstruktion zu planen und zu berechnen.

 

 Möglichkeiten freistehende Gerüste standsicher aufzustellen:

  • Weiterleitung der Ankerkräfte durch das Gerüst horizontal oder vertikal bis zu einem entsprechendem Festpunkt. Durch Einbau von Stahlgitterträgern oder Fachwerkträgern aus Rohr und - Kupplungsmaterial
  • Addition der Ankerkräfte sehr hoch so das normale Dübel nicht mehr ausreichen.
  • Abstützkonstruktion die das Gerüst rückwärtig stützen und die Horizontallasten ableiten.
  • Abstützkonstruktionen müssen hinsichtlich der Gerüsthöhe bemessen werden.
  • Sicherung der Gerüste gegen Abheben, mittels Ballast oder Erdanker.

 

Die Höhe eines freistehenden Gerüsts ist abhängig von der Möglichkeit der Abstützbarkeit,
was auf den Abbildungen seh gut veranschaulicht ist:

  • Standhöhe 8,50 m
  • Standhöhe 8,50 m
  • Standhöhe 10,50 m
  • Standhöhe 10,50 m
  • Standhöhe 12,50 m